Herausfinden des Unterschieds zwischen zwei Aktien desselben Unternehmens (wie man ADRs identifiziert usw.)

Gefragt von: David Navarro

Was sind ADR-Aktien?

American Depositary Receipts (ADRs) sind begebbare Wertpapiere, die von einer Bank ausgegeben werden und Aktien eines nicht-amerikanischen Unternehmens repräsentieren. Sie können in den USA sowohl an nationalen Börsen als auch im Freiverkehr gehandelt werden, sind in US-Dollar notiert und entsprechen im Allgemeinen einer Anzahl ausländischer Aktien pro ADR.

Wie analysieren Sie Aktien?

Eine gängige Methode zur Analyse einer Aktie ist die Untersuchung ihres Kurs-Gewinn-Verhältnisses. Das KGV wird berechnet, indem der Marktwert der Aktie durch den Gewinn pro Aktie geteilt wird. Um den Wert einer Aktie zu ermitteln, vergleichen Anleger das KGV einer Aktie mit dem ihrer Konkurrenten und den Branchenstandards.

Was ist ein ADR-Beispiel?

Sie kann als Bruchteil einer Aktie oder als mehrere Aktien des ausländischen Unternehmens ausgedrückt werden. Wie bereits erwähnt, entspricht beispielsweise ein Diageo-ADR vier Stammaktien der Diageo Plc. Dies kann als Verhältnis ausgedrückt werden, d. h. 4:1. Analog dazu könnte ein ADR die Hälfte einer Stammaktie des ausländischen Unternehmens darstellen.

Wie handeln Sie ADR-Aktien?

So kaufen Sie ADR -Aktien

  1. Entscheiden Sie, wie viel Sie investieren möchten. Bestimmen Sie die Gesamtzahl der Aktien oder Dollar, die Sie für den Kauf der ADR -Aktie zuweisen möchten. …
  2. Wählen Sie einen Broker aus. Da ADRS wie reguläre Aktien handelt, können Sie jeden Broker, der Aktien handelt, verwenden. …
  3. Kaufaktien des ADR.